Startseite

Ein Bericht aus dem Limmattaler Tagblatt vom 23.07.2021

Zum zweiten Mal in der Geschichte des STV Schlieren gastiert die Faustball-Nati auf dem Sportplatz Unterrohr. Sie misst sich am Samstag ab 19 Uhr mit Vize-Weltmeister Österreich.

Im letzten Jahr ist der STV Schlieren notfallmässig eingesprungen. Als das geplante Faustball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Deutschland im aargauischen Oberentfelden wegen den angepassten Coronamassnahmen nicht mehr durchgeführt werden konnte, übernahmen die Schlieremer kurzerhand den Event. Innert weniger Tage haben sie ein tolles Faustballfest auf die Beine gestellt. Und sind dabei so richtig auf den Geschmack gekommen.
Nach der Premiere der Schweizer Faustball Nationalmannschaft auf dem Schlieremer Faustballrasen war für Vereinspräsident Daniel Laubi klar: «Das wollen wir wiederholen.» Daher platzierte der Verein bereits im letzten Jahr beim nationalen Verband Swiss Faustball die Anfrage, ob er ein Drei-Länder-Turnier mit Deutschland, Österreich und der Schweiz organisieren dürfe – der europäischen Crème de la Crème des Faustballsports. Swiss Faustball gab grünes Licht und die Schlieremer begannen zu wirbeln.

Viel Lob vom Nationaltrainer
Zu einem Drei-Länder-Turnier kommt es zwar nicht – die deutsche Nationalmannschaft ist an diesem Termin verhindert – aber die Österreicher waren sofort dabei. Und auch die Schweizer zögerten keine Sekunde. «Schlieren ist ein absoluter Ausnahmeorganisator. Sie haben extrem viele Helfer, die mit sehr viel Enthusiasmus dabei sind und auf ihrer Wiese kommt eine richtige Stadionatmosphäre auf», sagt der Schweizer Nationaltrainer Oliver Lang und lobt die Schlieremer als einen der innovativsten Faustballvereine der Schweiz: «Sie haben es daher absolut verdient, dass wir nach letztem Jahr bereits wieder für ein Länderspiel nach Schlieren kommen.»
Das freut Vereinspräsident Daniel Laubi. «Ich finde es ‹obergeil›, dass es mit dem Länderspiel geklappt hat. Das ist Faustball auf einem sensationellen Niveau, das wir hier in Schlieren sonst nicht zu sehen bekommen», so Laubi. Diese Chance will der Verein nutzen. Darum haben sie gleich ein zweitägiges Programm zusammengestellt und nicht nur ein Länderspiel am Samstagabend.
Raphael Schlattinger 2
Bereits heute Freitagabend kommen die Faustballfans auf ihre Kosten. Dann nämlich findet ein Abendturnier mit sieben Mannschaften statt. Vize-Weltmeister Österreich stellt dabei zwei Teams und auch die Schweizer Nationalmannschaft wird mit zwei Equipen auflaufen. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld unter anderem mit der Schlieremer NLB-Mannschaft. Gespielt wird ab 18 Uhr. Zuschauer sind willkommen.

Auch ein Schnuppertraining mit Nati-Spielern steht an
Morgen Samstag findet ab 16 Uhr ein Schnuppertraining für den Faustball-Nachwuchs statt und zwar unter Anleitung einiger Natispieler. Um 19 Uhr folgt dann der grosse Höhepunkt mit dem Aufeinandertreffen der beiden Weltklasse-Faustball-Nationalteams Schweiz und Österreich.
«Mit dieser Veranstaltung wollen wir es schaffen, dass wir innerhalb von Schlieren und in der näheren Umgebung besser wahrgenommen werden. Ich glaube, das kann uns gelingen, denn aktuell lechzen die Leute nach Veranstaltungen», sagt Daniel Laubi. Dass er mit seiner Vermutung recht haben könnte, zeigen die bisherigen Rückmeldungen auf das Faustball-Highlight vom Samstag. «Es haben sich mehrere umliegende Turnvereine und Männerriegen angekündigt, auch eine Delegation des FC Schlieren und rund 25 Sponsoren des Vereins sind mit dabei. Wir rechnen insgesamt mit 400 bis 500 Zuschauern, wenn das Wetter mitspielt.»

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Mobile 076 349 45 85 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.