Startseite

In der letzten Runde der verkürzten Meisterschaft ging es für uns um alles. Mit Heimvorteil und bei hohen Temperaturen standen uns drei Gegner gegenüber: Faustball Satus Kreuzlingen, FB Neuendorf und Audacia Hochdorf.
Wir wussten, ein Sieg gegen den letzten Gegner Hochdorf ist der wohl einzige Weg, den Abstieg zu verhindern. Ausserdem mussten wir so viele Sätze wie möglich gewinnen, um unser Satzverhältnis zu verbessern.

Im ersten Match gegen Kreuzlingen fanden wir schnell ins Spiel. Wir konnten Dank starken Anspielen von Lana und der konstanten Defensive, welche die harten Schläge der Nationalspielerin Sara Peterhans gekonnt abwehrte, auf Augenhöhe mitspielen, und die Gegnerinnen zu Eigenfehlern zwingen. Auch aus dem Spiel konnten wir immer wieder punkten. Mit etwas Pech verloren wir trotzdem den ersten Satz in der Verlängerung mit 10:12. Sätze 2 und 3 gingen schliesslich etwas klarer an die Gegnerinnen, die mit cleveren Angriffen unsere Schwachstellen fanden und ausnutzten.

In den ersten beiden Sätzen gegen Neuendorf gingen wir Dank super Stimmung, präzisen Anschlägen und starker Abwehrarbeit auf allen fünf Positionen jeweils in Führung. Leider fehlte die Konsequenz und Eigenfehler schlichen sich ein, weshalb wir beide Male noch vor Satzende in den Rückstand gerieten und mit 9:11 und 11:13 jeweils knapp verloren. Im letzten Durchgang machte sich die Enttäuschung bemerkbar, die Stimmung und Konzentration liess folglich etwas nach und der Angriff seitens Neuendorf wurde etwas stärker, was zu einer 6:11 Niederlage führte.
Renée Sæthre
Fotograf: Fabio Baranzini

Trotz solider Leistung standen wir nun ohne Satzgewinn vor dem letzten, alles entscheidenden Spiel, bei dem wir uns den Ligaerhalt sichern mussten. Im Spiel davor hat sich Hochdorfs Hauptangreiferin Pia Hügin das Handgelenk gebrochen. Das von Verletzungspech geplagte Team hatte keine Auswechselspieler dabei, weshalb es zu viert auftreten musste. Allerdings wurden auch wir nicht verschont und mussten aufgrund von Schulterschmerzen auf Celestina im Angriff verzichten. Unter Druck starteten wir in die Partie und konnten Dank wenig Eigenfehlern in der Abwehr, im Zuspiel und im Angriff den ersten Satz für uns gewinnen. Ähnlich ging es im zweiten Durchgang zu und her. Wir hatten allerdings Mühe, gegen das gut aufgestellte Quartett zu punkten und gerieten im zweiten Abschnitt in den Rückstand. Die Trainer Fredy und Andrea reagierten schnell und wechselten mutig: Zuspielerin Joey übernahm in der Abwehr die Position von Renée, welche in den Angriff wechselte. Die Idee schien zu funktionieren: alle fünf Spielerinnen zeigten sich flexibel, fanden sich in der neuen Aufstellung gut zurecht und konnten das Blatt wenden und den Satz schliesslich für sich gewinnen. Auch der dritte Satz wurde uns von den Hochdorferinnen nicht geschenkt. Wir konnten ihn allerdings dank konstanter Konzentration, Wille und Leistung bis zum letzten Ball für uns gewinnen!

Ob wir nun wirklich in der NLA bleiben, wurde erst nach Bekanntgabe der Resultate vom Spieltag in Jona klar. Dann ging das grosse Rechnen los, welches zum Glück positive Nachrichten hervorbrachte: Wir haben es geschafft! Dank des besseren Satzverhältnisses (-13) landeten wir auf dem 6. Rang, knapp vor Audacia Hochdorf (-14) und Faustball TV Kirchberg (-14).

Für FBS Schlieren 1 spielten: Silja Abdel-Baseir, Celestina Fritschi, Joey Huang, Alessa Krautter, Michelle Krautter, Lea Mülli, Lana Paunovic, Renée Sæthre
Coach: Friederike Wilke, Andrea Fritschi

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Mobile 076 349 45 85 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.