Startseite

Am vergangenen Mittwoch durfte die erste Männermannschaft des FBS Schlieren an der Aufstiegsrunde in die NLA teilnehmen. Es spielten der letzte der NLA (Walzenhausen) gegen die Sieger der NLB Ost (Schlieren) und NLB West (Olten). Nach der ungeschlagenen Saison machten sich die Schlieremer berechtigte Hoffnungen auf eine Rückkehr (nach 13 Jahren) in die oberste Spielklasse. Voll motiviert machte man sich auf den Weg zur Spielstätte von Walzenhausen.

Walzenhausen – Schlieren 3:0 (11:7, 11:4, 11:6)
Schlieren – Olten 0:3 (9:11, 10:12, 11:13)

Keine Chance
Bei der Auftaktpartie stand die Heimmannschaft des STV Walzenhausen gegenüber. Mit Cyrill Schreiber verfügten sie über einen wuchtigen Anschlag. Dieser bereitete den Spieler aus Schlieren mächtig Mühe. Die Bälle waren praktisch unerreichbar für sie und wenn mal einer erlaufen werden konnte, folgte eine unkontrollierte Ballannahme. Dies führte zu vielen Rettungsaktionen, welche im Gegenzug von der gegnerischen Mannschaft eiskalt ausgenutzt wurden. Auch ein Spielerwechsel führte nicht zur erhofften Beruhigung in der Defensive. Durch eine solide Leistung bei der eigenen Angabe konnte man bis kurz vor dem ersten Satzverlust einigermassen mithalten, jedoch musste dieser mit 11:7 abgegeben werden. Anschliessend machten sich die vielen mitgereisten Fans aus Schlieren, welche mit einigen Minuten Verspätung mit dem Car eintrafen, mit Anfeuerungsrufen bemerkbar. Leider konnten sich Schlieren trotz der Unterstützung nicht steigern, sondern spielte wie gelähmt weiter. Dies führte folgerichtig zum Verlust der nächsten beiden Abschnitte mit 11:4 und 11:6. Die Enttäuschung über diese Niederlage war riesig.
M1 am Jubeln Feld 2020 1
Trauerspiel
Nach einer kurzen Pause folgte für Schlieren das zweite Spiel gegen den TV Olten. Dieses war für die Schlieremer praktisch unbedeutend, da die Chance auf einen Aufstieg gegen null gesunken war. Jedoch nahm man sich nochmals viel vor, um die Saison positiv beenden zu können und den vielen mitgereisten Fans einen Sieg zu schenken. Das Spiel ähnelte eher einem Trauerspiel als einem Spitzenspiel zwischen den beiden NLB-Siegern. Wie bereits im ersten Spiel konnte man keine ruhige Ballannahme gewährleisten und daher die Offensive zu selten in Szene setzen. Gegen Ende des Spiels musste auch noch der Frust raus, was zu einem längeren Andenken an den missratenen Saisonabschluss führte. Das Spiel ging mit den Satzresultaten 11:9, 12:10 und 13:11.
Auch nach ein paar Tagen überwiegt die Enttäuschung über die erbrachte Leistung im wichtigsten Spiel. Es ist unerklärlich warum die Spieler ihr Potential nicht annähernd abrufen konnten. Trotz allem muss man zufrieden sein mit der Saison. Schliesslich konnte man sich mit 8 Siegen aus 8 Spielen zum ungeschlagenen NLB Ost Meister küren lassen. Nun gilt es weiter Vollgas zu geben, in den Trainings härter zu arbeiten und nach vorne zu schauen.

Die gesamte Mannschaft möchte sich bei allen Fans bedanken, der Auftritt war einfach grossartig und entspricht definitiv dem Niveau in der höchsten Spielklasse.

Für FBS Schlieren 1 spielten: Swen Aebersold, Andrea Fritschi, Fabio Fritschi, Severin Holzer, Michael Munjekovic, Dario Springer, Christian Steuer; Coach: Marcel Kunz

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

  • U10: Schlieremer holen sich gegen Elgg Meisterschaft
    18-09-2020
    Ein Bericht aus dem Limmattaler Tagblatt vom 18.09.20 In Diepoldsau erlangte die U10-Mannschaft einen 2:1-Satzsieg gegen Elgg und sicherte sich so den ersten U10-Titel in der Vereinsgeschichte. Strahlende Gesichter am vergangenen Wochenende im fern...
    M:2 Enttäuschender Abend
    18-09-2020
    Wieder mussten wir an einem Abend unsere nächste Meisterschaftsrunde in der 1. Liga antreten. Dieses Mal durften wir nach Beringen. Nach der grossartigen vergangenen Runde gingen wir mit vollem Optimismus an das Werk. Unser erster Gegner war da...
    U10: Tigers vergolden ihrem Coach den Rücktritt!
    14-09-2020
    Nachdem am 31. August die CH-Meisterschaft infolge schlechter Witterung abgesagt wurde, durfte ich die U10 Truppe am 13. September coachen. Um 7.00 Uhr starteten wir in Schlieren zum grossen Abenteuer im Wissen, dass wir um die Medaillen mitspielen k...
    NLA-Traum geplatzt: Schlieremer Faustballer verpassen Aufstieg
    04-09-2020
    Ein Bericht aus dem Limmattaler Tagblatt vom 04.09.2020 Die Schlieremer NLB-Faustballer scheitern in den Aufstiegsspielen an Olten und Walzenhausen. Mit zwei 0:3-Niederlagen gegen Walzenhausen und Olten haben die Schlieremer am Mittwochabend ihre d...
    M1: Saisonhöhepunkt
    04-09-2020
    Am vergangenen Mittwoch durfte die erste Männermannschaft des FBS Schlieren an der Aufstiegsrunde in die NLA teilnehmen. Es spielten der letzte der NLA (Walzenhausen) gegen die Sieger der NLB Ost (Schlieren) und NLB West (Olten). Nach der ungesc...
    Verein: Fanreise nach Walzenhausen
    04-09-2020
    Am 2. September standen die Aufstiegsspiele unserer 1. Herrenmannschaft in die NLA an. Da diese nicht gleich um die Ecke stattfanden, hat unser Verein ein Car organisiert. Relativ pünktlich konnten wir in Schlieren abfahren. Mit 32 Personen und...
    M1: Als Mannschaft durchs Tor hindurch
    01-09-2020
    An diesem Samstag war es kühl und regnerisch, trotzdem wollten wir die letzten 2 Spiele gegen Oberwinterthur und Diepoldsau 2 ins Trockene bringen und so ungeschlagen den NLB Meister nach Schlieren bringen. Ab ins erste Spiel. Nach mässige...
    M2: Erfolgreiche 2. Runde in Wilen
    01-09-2020
    Nach langem warten bis wir unsere Meisterschaft starten konnten, hatten wir Innerhalb kurzer Zeit bereits unsere 2. Runde gespielt. Nach der Startrunde in Schlieren, mit einem Sieg und einer Niederlage, wollten wir diesmal noch mehr holen. Bei stark...

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Mobile 076 349 45 85 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.