Startseite

Ein Bericht aus dem Limmattaler Tagblatt vom 30.07.20

Wegen des Coronavirus spielt die Schweizer Faustball-Nati am 7. August auf dem Sportplatz Unterrohr gegen Deutschland. Eingentlich hätte die Partie im aargauischen Endingen durchgeführt werden sollen.

Mitten in den Sommerferien kommen die Sportfans in den Genuss eines Leckerbissens. Es ist eine erfreuliche Premiere: Erstmals überhaupt macht die Schweizer Faustball-Nationalmannschaft am übernächsten Freitag ihre Aufwartung und bestreitet in Schlieren ein Länderspiel. Der Gegner ist kein geringerer als Serienweltmeister Deutschland. «Dass der amtierende Titelhalter auf unserer Anlage spielen wird, ist eine spezielle Ehre», freut sich Daniel Laubi, der Präsident der Schlieremer Faustballer.

Der Grund für das kurzfristig angesetzte Länderspiel: Weil Corona auch vor den Faustballern nicht Halt gemacht hat, musste die für Juli geplante Europameisterschaft der Männer in Italien auf das kommende Jahr verschoben werden. So organisierten die Verantwortlichen der Nationalmannschaft in der ersten Augustwoche vier Test-Länderspiele, drei gegen Vize-Weltmeister Österreich und eines gegen Deutschland.

«Eine Maskenpflicht war keine Option»
Ursprünglich hätte die Partie gegen Deutschland im aargauischen Endingen durchgeführt werden sollen. Doch die Verschärfungen der Coronamassnahmen, welche der Nachbarkanton Anfang Juli erlassen hat, verunmöglichen eine Durchführung der Partie. «Die Reduktion der Sektorengrösse von 300 auf 100 Personen ist für uns nicht praktikabel. Auch eine Maskenpflicht war für uns keine Option», sagte Michael Suter, der Präsident der Oberentfelder Faustballer.
Zuspiel Länderspiel
Zuschauer zahlen einen Fünfliber für den Eintritt
Zwar hatte Swiss Faustball als Organisator sowieso nicht damit gerechnet, die maximal zulässige Zuschauerzahl von 1000 zu erreichen. Aber für gerade mal 100 Personen pro Sektor jeweils eigene WC-Anlagen und Verpflegungsstände aufzustellen, das hätte den Rahmen des Machbaren definitiv gesprengt. So sagte man schweren Herzens das Spiel gegen den ewigen Rivalen Deutschland vorerst ab.
Dann traten die Schlieremer Faustballer auf den Plan. «Wir springen sehr gerne in die Bresche und organisieren das Spiel gegen Deutschland auf unserer Anlage», meldete sich Clubpräsident Daniel Laubi zu Wort. Gesagt, getan. Nach ein paar Telefonaten und einigen E-Mails war klar: Schlieren ist bereit. «Ein spezifisches Schutzkonzept für die aktuelle Coronasituation liegt vor und die Durchführung des Spiels kann so gewährleistet werden», sagt Laubi, «wir dürfen 1000 Leute zum Spiel zulassen und verteilen sie auf drei voneinander getrennte Blöcke.»
Für einen symbolischen Preis von einem Fünfliber erhält man Zugang zum Spiel. Umsatz machen wollen die Schlieremer vor allem mit der Festbeiz. Laubi: «Einen riesigen finanziellen Gewinn erwarten wir nicht. Aber dass wir die Fixkosten für die Organisation dieses Spiels hereinholen können, das wäre schon wünschenswert.»

Die Statistik spricht für Deutschland, aber...
Die Spieler der Schweizer Nationalmannschaft reisen gratis an und werden nach dem Spiel verpflegt. Das Engagement der Deutschen schlägt hingegen inklusive Reisespesen, Übernachtung und Verpflegung mit rund 4000 Franken zu Buche.
Entgehen lassen sollte man sich die Partie vom übernächsten Freitag keinesfalls. Auch wenn die sportliche Bilanz der Schweizer Nationalmannschaft gegen Deutschland äusserst bescheiden ist – 31 Siege stehen 92 Niederlagen gegenüber – scheint ein positives Resultat zumindest nicht unmöglich zu sein. Grund: Wegen Corona ist die nationale Meisterschaft in Deutschland noch nicht gestartet, die Spieler sind also nicht im Wettkampf-Rhythmus. Zudem reist der Weltmeister mit einem reduzierten Kader ins Limmattal. Es könnte eine enge Kiste werden, hofft das Schweizer Nationalteam von Trainer Oliver Lang. Doch Vorsicht: Deutschlands Weltmeister-Captain Fabian Sagstetter wird ein Team anführen, das auf allen Positionen hervorragend besetzt sein wird, wie man aus dem Kreis der Schweizer vernimmt.
Erinnerungen ans Eidgenössische Turnfest

Die Hoffnungen auf ein positives Resultat werden genährt von den letzten beiden Vergleichen gegen den grossen Nachbarn. Vor einem Jahr schlug man die Deutschen in einem Exhibition-Game im Rahmen des Eidgenössischen Turnfests in Aarau mit 3:2. Und die 0:3-Niederlage im Halbfinal der letztjährigen Weltmeisterschaft in Winterthur war um einiges knapper, als es das nackte Resultat vermuten lassen würde.

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

  • F1: Ein missglückter Meisterschaftsstart
    11-06-2021
    Endlich gings los! Nach langer Pause durften wir endlich wieder Meisterschaft spielen. Neu in der ersten Mannschaft sind Lea Mülli, Celestina Fritschi, Lana Paunovic und Renée Sæthre. Mit aufgestocktem Team fuhren wir für die M...
    M1: Start nach Mass
    06-06-2021
    Das Fanionteam des STV Schlieren schlägt am ersten Spieltag der neuen Saison Elgg-Ettenhausen und Affeltrangen und setzt sich direkt an die Tabellenspitze. Mit etwas Verspätung startete die Saison der NLB Ost am vergangenen Wochenende. F&u...
    M1: Meisterschaftsstart für die NLB-Equipe aus Schlieren
    03-06-2021
    Am kommenden Wochenende erfolgt der Meisterschaftsstart für die NLB-Equipe aus Schlieren. Dabei kommt es am Samstag, 05.06.2021 um 15.00 Uhr in Affeltrangen sogleich zum Aufeinandertreffen der letztjährigen Medaillengewinner. Corona bedingt...
    Länderspiel gegen Österreich: Schweizer Nationalmannschaft beehrt das Limmattal auch diesen Sommer
    26-05-2021
    Ein Bericht aus dem LimmattalerTagblatt vom 26.05.2021 Schlierens Faustballer sorgen erneut für Betrieb. Ende Juli spielt die Schweiz gegen Österreich, zudem starten die Schlieremer Teams bald in die Meisterschaft. Der vergangene Sommer i...
    Die 15-jährige Lana Paunovic hat sich in die Nati gespielt – bald geht sie an U18-WM
    19-05-2021
    Ein Bericht aus dem Limmattaler Tagblatt vom 19.05.21Der Nati-Trainer lobt die Schlieremer Faustballer für ihre gute Ausbildungsarbeit.Grosse Freude herrscht bei den Schlieremer Faustballern. Die erst 15-jährige Lana Paunovic hat den Cut ge...
    U14: Ein gelungener Start in die Meisterschaft
    14-05-2021
    Als wir uns um 7.45 Uhr beim Schulhaus Grabenstrasse trafen, hatten die meisten Kinder noch kleine Äuglein. Dies änderte sich aber spätestens bei Ankunft in Jona, wo das Wetter besser nicht hätte sein können. Viele packten ih...
    U12: Souveräne Tigers
    09-05-2021
    Nachdem wir vor drei Wochen die ersten Gehversuche in der U12 Kategorie am Turnier in Elgg unternahmen, starteten wir nun in die U12 Zonenmeisterschaft.Bei herrlichem Wetter liesen dieTigers in Jona nichts anbrennen und beendeten die erste Runde ohne...
    Vereinsportrait: Entgegen dem Klischee: Urban und multikulti
    03-05-2021
    Ein Bericht aus «Faustball im Fokus»Schlieren gehört zu den grössten Faustballvereinen der Schweiz. Und das obwohl die Zürcher auf den ersten Blick nicht dem klassischen Bild des Schweizer Faustballsports entsprechen.Der Fa...

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Mobile 076 349 45 85 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.

Topsponsoren

Termine

12Jun
09:30 - 3. Liga M4 - M5: 1. Spieltag
Schlieren, Unterrohr

12Jun
11:00 - NLB M1: 2. Spieltag
Schulanlage Aegelsee in 9535 Wilen bei Wil

12Jun
13:00 - 4. Liga M6 -M7: 1. Spieltag
Dietikon, Holzmatt

12Jun
14:00 - 2. Liga M3: 1. Spieltag
Schlieren, Unterrohr