Startseite

Endlich starteten wir in die lang ersehnte Meisterschaft in unserem heimischen Unterrohr. Nach zahlreichen guten Trainings wollten wir unser Können in der Heimrunde zur Schau stellen. Auch wenn wir mit einigen kleinere und grösseren Verletzungen im Team zu kämpfen hatten, waren wir optimistisch.

Im ersten Spiel trafen wir auf unseren «Erzrivalen» Elgg, gegen den wir hart umkämpfte Matches in der Vergangenheit hatten. Bis anhin konnten wir aber jedes Spiel schlussendlich mit 3:2 für uns entscheiden. Wir starteten leider nicht wie erhofft ins erste Spiel. Wir kamen nicht durch mit den Angriffen und konnten somit nicht punkten. Teilweise mussten wir mehrere Male angreifen, um einen Punkt zu erzwingen. Die Stimmung im Team fehlte komplett und der Glaube an einen Sieg schien kaum vorhanden zu sein. Wir gaben die ersten zwei Sätze mit je 4:11 an den Gegner ab. Im dritten Abschnitt konnten wir das Ruder herumreissen. Mit Kampfgeist holten wir uns einen knappen Sieg mit 15:13. Der Wind und der neue Ball von Elgg machten es uns im vierten Satz nicht leicht. Zu viele Eigenfehler liessen unseren Traum vom erneuten Sieg gegen Elgg platzen und wir verloren den letzten Durchgang mit 8:11.
STV Schlieren – Elgg 1:3 (4:11, 4:11, 15:13, 8:11)
FBS Schlieren Frauen 1 Feld 2020
Im zweiten Match traten wir gegen den Titelanwärter Diepoldsau an. Auch wenn ein Sieg im Unmöglichen lag, hatten wir klare Ziele für dieses Spiel. Wir wollten eine gute Leistung erbringen und so dem Gegner Stand halten. Defensiv gelang es uns gut, die gegnerischen Angriffe sicher abzuwehren. Für die Angreifer bestand das Ziel, die Angriffe zu erzielen, welche sie in den letzten Trainings geübt hatten. Dies funktionierte nur wenig befriedigend. Die ersten zweit Sätze verloren wir mit 5:11 und 3:11. Im dritten Satz erspielten wir uns einen kleinen Vorsprung. Schlussendlich drehten die Spielerinnen von Diepoldsau diesen Satz aber noch und gewannen mit 8:11.
STV Schlieren – SVD Diepoldsau-Schmitter 0:3 (5:11, 3:11, 8:11)

Trotz einer soliden Defensivleistung konnten wir an unserer Heimrunde leider keine Punkte ergattern. Die Angriffe, welche wir in den Trainings geübt hatten, funktionierten unglücklicherweise nicht wie gewünscht. Trotzdem konnten wir – abgesehen von den ersten beiden Sätzen des heutigen Spieltages – unseren Kampfgeist offenbaren. In der Vergangenheit hatten wir auch schon weniger Konstanz im Spielaufbau gezeigt. Es ist also trotz Niederlagen ein Fortschritt ersichtlich. Jetzt ist es wichtig, weiterhin fleissig zu trainieren, um dann hoffentlich am 16. August in Neuendorf erste Punkte holen zu können.

Für FBS Schlieren Frauen 1 spielten: Silja Abdel-Baseir, Jasmin Brühwiler, Joey Huang, Alessa Krautter, Michelle Krautter, Daniela Morscher und Friederike Wilke (verletzt)
Coach: Rolf Bühler

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

  • F1: Ein enttäuschender Start in die Meisterschaftsrunde
    11-07-2020
    Endlich starteten wir in die lang ersehnte Meisterschaft in unserem heimischen Unterrohr. Nach zahlreichen guten Trainings wollten wir unser Können in der Heimrunde zur Schau stellen. Auch wenn wir mit einigen kleinere und grösseren Verletz...
    M1: Eine weitere Vollrunde
    05-07-2020
    Mit Larifari trudelten alle Spieler, sowie der Trainer nacheinander im heimischen Unterrohr in Schlieren ein. Nach diversen eigenen Vorbereitungen der einzelnen Spieler traf man sich wie gewohnt alle zusammen in der Kabine, um sich mental auf unser T...
    M1: Vi-Va-Vollrunde
    29-06-2020
    Am vergangenen Samstag startete die erste Männermannschaft des FBS Schlieren in die verkürzte Feldmeisterschaft der NLB Ost. Dass die Jungs von Marcel Kunz heiss auf die Saison sind, konnte bereits in den Trainings festgestellt werden. In W...
    F1+M1: Vorschau
    23-06-2020
    «Es ist wunderbar, dass wir wieder loslegen können» – Auch die Faustballer grüssen mit Ellbogen Ein Bericht aus dem Limmattaler Tagblatt vom 21.06.20 In einer Woche starten die Faustballer in ihre verkürzte Feldsais...
    F1: Abstiegsrunde NLA
    05-02-2020
    Ein «palindromischer» Geburtstag! 10 Sätze gespielt, Spitzenballwechsel von 28mal, über 200 Spielminuten… An diesem historischen Tag trafen wir uns alle um 09:15 Uhr in Will in der Sporthalle Ägelsee. Im ersten Spie...
    M5: Wir kamen, sahen und siegten….völlig überraschend!
    03-02-2020
    Unser Team, Schlieren 5, war fast in Bestbesetzung nach Rafz zum Schlussspieltag gefahren. Einzig Wäle war im Ausland, konnte aber durch Reto würdig ersetzt werden. Unsere Mission: Platz 2 verteidigen. Unsere Gegner: Dietikon 2 und 3 sowie ...
    M1+2: 4. Rang in der NLB und 5. in der 1. Liga
    27-01-2020
    Am letzten Sonntag wurde die Hallenmeisterschaft in der 1. Liga abgeschlossen. Bereits eine Woche früher fand das letzte NLB-Doppelwochenende statt. Männer 1 – NLB OstAls Aufsteiger startete die 1. Männermannschaft im November s...
    F1: Dritter Spieltag
    22-01-2020
    Auf dem 7. Zwischenrang mit zwei Punkten starteten wir in unsere letzte Qualifikationsrunde gegen Faustball Satus Kreuzlingen, FB Neuendorf und Audacia Hochdorf. In unserem ersten Spiel gegen Satus Kreuzlingen konnten wir erfolgreich auf die kurzen ...

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Mobile 076 349 45 85 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.