Mannschaften

Am ersten Heimspieltag in Schlieren schauten gegen die beiden starken Gegner Oberwinterthur und Elgg-Ettenhausen 2 leider keine Punkte raus. Am zweiten Spieltag in Wigoltingen wollten es die Schlieremer Männer besser machen.
Schon beim Einspielen auf dem Platz herrschte eine positive Stimmung und man merkte, dass heute etwas möglich sein kann. Gegen die starke Heimmannschaft Wigoltingen 2 startete Schlieren stark. Der 1. Satz musste zwar abgegeben werden, aber im 2. Satz legten die Limmattaler los wie die Feuerwehr, gingen mit 6:0 in Führung und brachten den Satzgewinn auch nach Hause. Unser Aufstiegsteam spielte auch danach weiterhin keck mit, aber es war echt schwierig in der NLA-tauglichen Abwehr der Thurgauer Punkte zu machen. Die Sätze 3 und 4 mussten leider ebenfalls abgegeben werden. Aber es wurde ordentlich Moral getankt in diesem Spiel für die zweite Partie gegen den Kantonsrivalen aus Affoltern a.A.
Swen Aebersold 03
Wie erwartet entwickelte sich gegen Affoltern ein völlig anderes langsameres Spiel. Schlieren startete gut. Die mehrheitlich harmlosen Angaben von Affoltern konnten gut abgenommen werden und in Angriffspunkte umgemünzt werden. Der 1. Satz ging mit 11:6 klar an Schlieren. In den Sätzen 2 und 3 war Affoltern aber mehrmals dran und der Coach musste immer wieder an die volle Konzentration der Spieler appellieren, damit man sich vom Spielstil der Säuliämter nicht anstecken lässt. Mit den starken Angaben von Swen konnten wir uns aber immer wieder einen leichten Vorsprung verschaffen, was dann zu zwei weiteren Satzgewinnen mit je 11:8 reichte. Nach der Nullerrunde am Heimspieltag herrschte grosse Freude bei der gesamten Mannschaft und es dauerte nur wenige Minuten bis zur ersten Runde Bier.
Mit den gewonnenen 2 Punkten liegt Schlieren nun auf dem 6. Zwischenrang von 9 Mannschaften. Wichtig sind nun weitere Punkte in den Direktduellen mit Affeltrangen und Jona 2. Mit einer identischen Leistung ist dies durchaus machbar. In der Woche vor Pfingsten gibt es nun keine Ernstkämpfe mehr, dann haben wir aber eine englische Woche mit Schweizer-Cup und einer Doppelrunde in der NLB-Meisterschaft.

Für FBS Schlieren 1 spielten: Swen Aebersold, Adrian Brühwiler, Andrea Fritschi, Fabio Fritschi, Andri Kaiser, Dario Springer, Christian Steuer, Vinithan Naguleswaran / Coach: Marcel Kunz

Nächste Termine
Mittwoch, 23. Mai 2018, 19.30, Schweizer-Cup 1/16-Finale gegen TV Kirchberg (NLB)
Samstag, 26. Mai 2018, 13.00, NLB Ost, Jona (Grünfeld), gegen Jona 2 und Diepoldsau 2
Sonntag, 27. Mai 2018, 10.00, NLB Ost, Jona (Grünfeld), gegen Jona 2 und Diepoldsau 2

Add comment


Security code
Refresh

shop btn

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon Geschäft 044 913 18 10 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.