Frauen NLA

Der vierte Spieltag dieser Meisterschaft fand in Embrach statt. Bei heissen Temperaturen und zeitweise starkem Wind hatten wir zwei Spiele zu bestreiten. Uns war klar, dass wir unbedingt noch mehr Punkte holen mussten.

Als erstes spielten wir gegen Diepoldsau, die mit null Punkten am Tabellenende standen. Da Esma verletzungshalber nicht spielen konnte, übernahm Michelle die Position des Zuspiels. Wir starteten überraschenderweise recht gut in den ersten Satz, verglichen zu den letzten Spielen, in denen wir meistens Startschwierigkeiten hatten. Somit konnten wir den ersten Satz mit 11:8 für uns verbuchen. Danach lief es leider nicht mehr gut weiter. Wir verloren die notwendige Sicherheit und Präzision bei den Spielzügen, weshalb wir viel mehr Eigenfehler machten. Der zweite Satz ging mit 7:11 an Diepoldsau und den dritten gewannen sie mit 2:11. Im vierten Satz konnten wir uns dann zum Glück doch wieder steigern, doch es reichte nicht aus, um diesen Satz für uns zu entscheiden. Diepoldsau entschied ihn mit 9:11 für sich und somit gewannen sie die Partie 1:3 Sätzen. Der notwendige Siegeswille und Glaube an unsere Fähigkeiten fehlten uns leider, um dieses wichtige Spiel für uns zu entscheiden und um uns sicher vor dem Abstieg zu bewahren.
Alessa Krautter
Im zweiten Spiel hiess unser Gegner Jona, die unbesiegt an der Tabellenspitze standen. In dieser Partie konnten wir immerhin unsere Leistung wieder etwas steigern im Vergleich zum ersten Spiel und so gingen wir teilweise sogar in Führung. Trotzdem hatten wir schlussendlich nicht wirklich eine Chance gegen diesen starken Gegner. Jona konnte sich einen 0:3 Sieg gegen uns sichern, mit 5:11, 9:11 und 4:11 in Sätzen. Immerhin haben wir es geschafft, zeitweise unser Können unter Beweis zu stellen.

Wir wissen, dass wir nun die letzte Möglichkeit am 20. August in Diepoldsau nützen müssen, um noch wichtige Punkte zu holen und den Ligaerhalt zu sichern. Wir wissen auch, dass das sehr gut möglich ist, da wir noch gegen die dritt- und viertletzte Mannschaft spielen müssen, nämlich Kreuzlingen und Neuendorf.

Für FBS Schlieren 1 spielten: Silja Abdel-Baseir, Alessa Krautter, Michelle Krautter, Sabine Pfister, Friederike Wilke
Verletzt: Simone Eicher

Add comment


Security code
Refresh

shop btn

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon Geschäft 044 913 18 10 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.