Jubiläum 2013

Als Organisator war ich mit Jacqueline schon etwas früher vor Ort. Kaum angekommen begann es zu Regnen. Genau das was sich niemand wünschte. Na ja, wir hatte noch etwas Zeit und deshalb zogen wir uns in das nächst gelegene Restaurant zurück. Rechtzeitig auf die Besammlung liess der Regen nach und auch die Sonne zeigte sich etwas scheu zwischen den Wolken.

image-1

Alle TeilnehmerInnen schafften es, sich pünktlich beim Gruppeneingang einzufinden. Da wir mit 56 Personen (52 Erwachsene und 4 Kinder) eine stattliche Gruppe bildeten, wurden wir auf drei Zooführer aufgeteilt.
Unsere Gruppe ging direkt ins Pantanal zu den Flamingos. Interessante Tiere und mit dem zartrosa Gefieder auch schön anzusehen. Nun soll aber niemand auf die Idee kommen uns mit zartrosa Tenues einzukleiden.
Auf dem Weg zu den Totenkopfäffchen erfuhren wir noch etwas über die Pfauen und die Störche, welche im Zoo nisten. Beim Anblick dieser Vögel dachte ich an einige Mitglieder. Warum? Selber nachdenken.
Die Totenkopfäffchen überzeugten uns mit ihrer Beweglichkeit und der tollen Koordination. Etwas was den meisten von uns fehlt, oder zumindest nicht so ausgeprägt ist (oder nie war). Nach einem Zwischenhalt bei den Trampeltieren (Volksmund = Kamele) ging es ins Elefantenhaus. Auch dort erfuhren wir einiges über die indischen Elefanten. Der Bulle „Maxi“ überzeugte nicht nur durch seine Grösse und seine Stosszähne, sondern auch mit ………. (das gehört nicht mehr hierher). Nach einem weiteren Abstecher zu den Tigern und Löwen ging es zum Apéro.

Beim Apéro waren alle froh, endlich an der Wärme zu sein. Vom Regen wurden wir zwar verschont, aber die Temperaturen liessen schon zu wünschen übrig. Wer nicht so gut isoliert war wie ich, dem war schon etwas kühl. Bei den Pinguinen und Fischen konnte noch etwas geplaudert werden, bis dann gegen 21:00 Uhr der offizielle Teil beendet wurde.

shop btn

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon Geschäft 044 913 18 10 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.