Startseite

Auch dieses Jahr durfte ich einen internationalen Schiedsrichter Einsatz leisten. Dieses Mal wurde ich an die Weltmeisterschaften der Frauen aufgeboten. Mit elf teilnehmenden Teams war das die grösste Frauen Faustball-WM aller Zeiten. Neu dabei waren Teams aus Neuseeland, Belgien, Serbien und Polen. Diese fand im österreichischen Linz statt.

Nach einer ca. 7 stündigen Anfahrt zusammen mit Kerstin hatte ich bereits am Montagabend einen Infoanlass, wie die ganze Woche abläuft. Ein intensives Programm stand an.
Am Dienstagmorgen gingen wir noch etwas in die Stadt Linz. Nicht das ich dort bin, und nichts von der Gegend gesehen habe. Helikopter kreisten über der Stadt. Polizeisirenen waren zu hören. Wir vermuteten, da stimmt etwas nicht. Im Nachhinein haben wir gelesen, dass unweit von uns eine Bank überfallen wurde.
Dann gingen die Weltmeisterschaften los. Am ersten Tag hatte ich diverse Einsätze als Schieds- und Linienrichter. Am Mittwoch wurde ebenfalls ab dem Nachmittag gespielt. Auch da hatte ich diverse Einsätze in brütenden Hitze. Doch beim Spiel Argentinien – Italien musste ich das Spiel unterbrechen, als plötzlich ein Gewitter aufzog. Auch das Gelände wurde darauf evakuiert, alle haben sich in der Turnhalle wieder getroffen. Nach einer knappen Stunde Unterbrechung konnte wieder weitergespielt werden und wir brachten alle Spiele doch noch regulär über die Bühne.
Donnerstag und Freitag fanden die Spiele schon ab dem Morgen statt. Die Hitze wurde immer drückender und meine Einsätze immer häufiger. Auch eine kleinere Fantruppe aus Schlieren ist an diesen Spielen jetzt angekommen.
Rolf Bühler Schiri WM 2018
Am Freitag standen gegen Abends die Halbfinals an. Der Zuschaueraufmarsch wurde auch immer grösser. Auch das Österreichische Fernsehen ORF war jetzt Live dabei. In einer tollen Faustballarena standen super Spiele an. Das Schweizer Team gewann ihr Spiel gegen Österreich nach einer tollen Leistung und stand so am Samstag im Finale. Das für mich hiess: kein Einsatz als Schiedsrichter. Doch beim abendlichen Briefing mit unserem Schiri-Chef Karl, teilte er mit, dass ich bei den 4 Samstagspielen noch drei Einsätze habe. U.a. im kleinen- und grossen Finale als Linienrichter. Was natürlich ganz toll war. Das Stadion war mit ca. 2000 Zuschauern super gefüllt. So war ich hautnah dabei als Brasilien im kleinen Finale Österreich schlug. Und auch schlussendlich im Finale wo Deutschland, nach anfänglicher, guter Gegenwehr der Schweizer, erneut zum 3. Mal in Folge Weltmeister wurde.
Nach einer tollen Woche, mit über 20 Einsätzen, gingen diese Weltmeisterschaften zu Ende. Wieder eine neue Erfahrung mehr in meiner Schiedsrichterkarriere.

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

  • U10: 3 plus 9 + Leoni = Finalrunde
    18-12-2018
    Nachdem die Pumas in der ersten Runde im November in Jona ihren allerersten Sieg einfuhren und drei Punkte aus dieser Runde mitnahmen, wurde letzten Sonntag die 2. Runde in Adliswil absolviert. David krank, Tiago abwesend und Gulia, von den Tigers, ...
    M1: Übernahme der Tabellenführung
    18-12-2018
    In der ersten Runde, welche im heimischen Unterrohr ausgetragen wurde, kam es zum Vereinsderby. In einer hochstehenden Partie ging Schlieren1 gegen Schlieren 2 mit 3:1 als Sieger vom Platz. Das andere Spiel gegen den Aufsteiger Beringen gewannen die ...
    F1: Der letzte Zwick fehlt!
    15-12-2018
    Der zweite Spieltag dieser Hallensaison fand in Jona statt. Die Heimmannschaft war gleich unser erster Gegner. Durch lasches Einspielen und einige Eigenfehler verpassten wir den Start komplett und gaben den Satz mit 1:11 ab. Im zweiten Satz konnten w...
    M2: Nur Schlieren ist besser!
    15-12-2018
    Im Schlieremer-Reserveteam gibt es zur neuen Saison einige personelle Fluktuationen zu bekunden, die alle aufzuführen, die Berichterstattung zu den beiden ersten Spieltagen zu kurz kommen lassen würde. Jedoch erarbeitete sich genau dieser n...
    M5: 3 Spieltag
    10-12-2018
    Nach guten 6 Punkten von 9 möglichen am 2. Spieltagen waren wir wiederum in Adliswil zu Gast und die Gegner hiessen Wipkingen und Dietikon 3, Gegner die wir am ersten Spieltag mit 3:0 bezwungen hatten. Aber was war los, Roger war schon um 8.00 ...
    M4: 3. Spieltag in Adliswil vom 9. Dezember 2018
    10-12-2018
    Nach zwei komplett gespielten Meisterschaftstagen und schwer erkämpften 4 Punkten, reichte es in der Rangliste doch nur zum letzten Platz. Die Moral in der Mannschaft und der Wille zu gewinnen schlugen sich mit weniger Abstimmungsproblemen und e...
    M4: 1 und 2 Spieltag in Adliswil und Rafz
    09-12-2018
    Auch dieses Jahr versuchten wir unser Glück in der 2.Liga. Heuer mit drei Youngster und drei Senioren (mit Ersatz sogar vier Senioren). Unser erstes Spiel bestritten wir gegen unser Schlieren 3. Mit Marcel als Verstärkung spielten wir im e...
    F2: 1. Hallenmeisterschaftsrunde der Frauen NLB
    26-11-2018
    Die zweite Frauenmannschaft von Schlieren versammelte sich am Sonntag bereits um 07:15 Uhr in der Sporthalle Rietacker in Seuzach. Der Spielbeginn war auf 08:00 Uhr angesetzt. Nach einem guten Warm-up begann das erste Spiel gegen Jona 2 unsererseits...

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

shop btn

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon Geschäft 044 913 18 10 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.