Startseite

Letztes Jahr haben wir über das verdrehtes Knie des Schlägers und die angeknackste Rippe von Schampoo berichtet. Dies allerdings und mit dem wesentlichen Unterschied, nämlich kurz vor dem Schlussspieltag.

Heuer war angedacht mit einer vollständigen, siebenköpfigen Mannschaft an den Start zu gehen. Die Überraschung war dann um so grösser als zum ersten Spieltag, zumal auch noch in einer höheren Klasse, gleich drei Leistungsträger sich abmelden mussten. Bruno Meier (Rücken), Seebi und Jean-Pierre (Fuss) gaben für 2017 Forfait. Mit Roman und Alec haben wir dann zeitnah würdigen Ersatz erhalten und sind mit dieser neuen Formation an den Start gerückt.

Dietikon 1 hiess unser erster Gegner. Schnell zeigte sich, dass wir Defensiv solide stehen. Einfach ab und an wäre es noch gut, wenn der eine oder andere Punkt aus dem Spiel erzielt werden könnte. Sodann verloren wir alle drei Sätze in Serie, jedoch auch zum Teil äusserst knapp mit 9:11. Wir waren angekommen in der zweiten Liga und wollten es gegen Adliswil besser machen. Mit diesem Elan haben wir das Spiel gestartet und zu unserem Leidwesen auch wieder mit 9:11 verloren, aber aufgeben ist nicht unsere Sache. Wir erkämpften uns letzten Endes doch einen Satz aus deren dreien.

Unser zweiter Spieltag begann gleich mit unserem Schlieren 2. Und es hat Spass gemacht gegen eine solch komplette Mannschaft über Defensive bis zum Abschluss in der Meisterschaft spielen zu dürfen. Ein paar tolle Bälle haben wir gekratzt und einige unserer kurzen waren dann auch für Schlieren 2 zu kurz geraten. Wir konnten uns zumindest mit dem Achtungserfolg im dritten Satz mit 8:11 verabschieden.
Weiter ging es mit unseren Youngsters, wo Roger im ersten Spiel gegen Dietikon stellenweise richtigen Bruch spielte. Er liess das Vergangene hinter sich und zeigte uns, wie man in der zweiten Liga auch spielen kann. Unglücklicherweise schaffte unser Schläger wieder einmal etwas ganz neues. Nach Abschluss eines Balles in das gestreckte Knie springen, bringt meist nichts Gutes mit sich. Zu seinem Erstaunen war das Knie noch voll intakt, jedoch nach weiteren drei Abschlussversuchen gab’s das Time Out. Das ganz musste vom Rücken gefedert werden und so ging dann definitiv nichts mehr. Die anschliessend kurzen Bälle auf rechts vorne waren dann um nochmals Welten zu weit entfernt um diese zu erlaufen. Das Verdikt war somit besiegelt. Ein Satz für das dritte Spiel war für Roland ausgeschlossen. Bei null Reserve wäre ein Schläger aus einer anderen Mannschaft der Segen gewesen. Leider liess sich da jedoch keiner finden. So kamen wir zur Ehre ein Spiel mit Rolf als Center zu spielen. Danke Dir herzlich, zumal wir mit deiner Hilfe und unserem neuen Schläger Dominik eine ziemlich steile Lernkurve erleben durften. Die wie immer solide Defensive, drei Time Out und die richtigen Worte von allen liessen uns gegen den Tabellendritten den letzten Satz für uns entscheiden. Beringen war wohl ebenso überrascht wie wir selber was gerade geschehen war.

Gratulation jedem einzelnen für die toll erbrachten Leistungen.

Für FBS Schlieren 4 spielten: Roland Jungen, Jean-Daniel Fritschi, Martin Nussbaum, Alec Bruggmann (1. Spieltag), Dominik Jungen, Roman Müller (2. Spieltag), Rolf Bühler (Schlägerersatz 2. Spieltag)

Add comment


Security code
Refresh

Berichte

  • M4: Schlussspieltag der 2. Liga in Embrach am 28. Januar 2018
    11-02-2018
    Abstiegsrunde war angesagt und es ging um die Wurst. Mit der Halbierung der Punkte aus der Vorrunde hatten wir lediglich 2 Punkte Vorsprung auf den Letztplatzierten. Wir mussten also noch ein paar Sätze einfahren, damit sich das Klassement am Sc...
    F3: 2. und 3. Spieltag 1. Liga Frauen
    05-02-2018
    Am 21.01 fuhren die Frauen von Schlieren 3 nach Alpnach zu ihrem 2. Spieltag. Das erste Spiel fand gegen den Gastgeber statt. Mit einem konstanten und ruhigen Spiel gelang es ihnen alle drei Sätze für sich zu entscheiden. Im zweiten Spiel s...
    F1: Abstiegsrunde: Sonntag 4. Februar 2018, Wilen bei Wil
    05-02-2018
    Bei der Abstiegsrunde wollten wir dort wieder anknüpfen, wo wir beim letzten Mal aufgehört haben und ein gutes, konstantes Spiel hinlegen und zwei Siege holen. Im ersten Spiel standen wir Ohringen gegenüber, die wir am ersten Spieltag...
    F:2 Abstiegsrunde NLB Frauen
    05-02-2018
    Am 04.02.2018 fand in Burgdorf BE die letzte Hallenrunde der NLB-Frauen statt.Wir reisten ohne Coach Simon Morscher, der zugunsten unseres Erfolgs zu Hause blieb um seine Kinder zu betreuen, mit einem klaren Ziel ins Emmental. Ligaerhalt hiess der Au...
    F2: Abstiegskampf ist lanciert
    31-01-2018
    Unsere dritte Runde fand am Nachmittag in Embrach statt. Das Ziel war ohne Druck zu spielen. Zu fünft starteten wir gegen die starke Walzenhausener Mannschaft. Wir wollten unser Spiel spielen und ein bisschen dagegenhalten, doch dies gelang uns...
    M5: Schlussrunde im Embrach
    31-01-2018
    Am letzten Samstag durften wir als Schlieren 5 in der 3. Liga bereits zur Schlussrunde der Wintermeisterschaft 2017/18 antreten. Wir, das sind unser Mannschaftsführer Christian Martin uns seine Gefolgschaft, Roger, Dani, Reto, Walti und Nicolas ...
    M2: 2. Liga-Meister mit Riesenvorsprung
    30-01-2018
    Um die Mittagszeit holte Roger Federer den 20. Titel. Wir fieberten vor dem Einspielen noch an unseren Handys mit. Inspiriert von Roger griffen wir dann um 13.00 Uhr auch ins sportliche Geschehen ein. Und es darf schon vorweggenommen werden, wir holt...
    M1: 1. Liga: Wieder (nur) Vizemeister
    25-01-2018
    Mit 2 Punkten Rückstand auf Oberwinterthur starteten die Männer von Schlieren 1 in die Finalrunde der 1. Liga in Rafz. Durch den Auslandaufenthalt von Adi und den verletzungsbedingten Ausfall von Fabio stand leider nicht das ganze Kader zur...

Die komplette Liste aller Spielberichte findet ihr unter "Spielberichte".

shop btn

Laufend Spielerinnen und Spieler gesucht

Es werden laufend Spielerinnen und Spieler für unsere Mannschaften in allen Ligen gesucht: Nati A, Nati B, 1. – 5. Liga und Jugend. Ehemalige Faustballer- oder Volleyballer-/innen, Anfänger oder auch solche die mal eine andere Sportart schnuppern wollen, sind herzlich willkommen. Wir bieten tolle Bedingungen wie Kameradschaft, Trainingslager, Meisterschaften, Turniere, Grillfeste, eigenen Clubraum mit Wirtschaft und Multimedia Center, Plauschturniere usw. Probetraining gefällig? Wir würden uns freuen Dich kennenzulernen! Unsere Trainingszeiten und -orte findest Du hier. Auf Deine Kontaktaufnahme freut sich Daniel Laubi: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon Geschäft 044 913 18 10 oder privat 044 730 49 25 oder der entsprechende Ressortleiter.